Sie ist 1,20 m groß, von bezaubernder Schönheit und bekleidet nur mit einem Hauch von Gold. Sie hält ihre Augen geschlossen und die Arme über dem Kopf verschränkt, ganz so als würde sie innehalten, um in sich versunken Kraft für die Verwirklichung neuer Ideen, Träume und Visionen zu sammeln.

Die bronzene Preisskulptur „Die Träumende” wurde von der Künstlerin Małgorzata Chodakowska eigens für den Wettbewerb “Sachsens Unternehmer des Jahres” geschaffen.

Die 1965 in Polen geborene Künstlerin lebt und arbeitet in Dresden-Pillnitz. Sie studierte in Warschau und Wien und präsentierte ihre Skulpturen bereits bei verschiedenen Ausstellungen in Dresden, Wien und Tokio. Die menschliche Gestalt spielt im Schaffen der Künstlerin eine zentrale Rolle. Die weiblichen Züge und eine feine Sinnlichkeit geben den Werken Małgorzata Chodakowskas ihren besonderen Reiz.

Weitere Informationen über die Künstlerin finden Sie unter:
www.skulptur-chodakowska.de

 

Die Entstehungsgeschichte der Preisskulptur “Die Träumende” sehen Sie in diesem Video.