Nominiert

Werner u. Maximilian Deharde

Lausitzer Früchteverarbeitung GmbH

geschäftsführender Gesellschafter/ Gesellschafter m. Prokura

Aus welchen Gründen, sollten Sie die Auszeichnung »Sachsens Unternehmer des Jahres« erhalten?:

"Wir leben den Aufbau Ost - Wir leben die Stärkung Sachsens als Standort für hochwertige Lebensmittelherstellung - Lausitzer lässt Früchte besser schmecken"

• Für die unternehmerische Leistung des Familienunternehmens seit 1901 und insbesondere für die Zeit nach 1992. Denn als eines von wenigen Unternehmen haben wir uns entschlossen 1998 den Hauptsitz der Gruppe von Bremen nach Sohland in Sachsen zu verlagern und haben seither mehr als 30 Mio € in Sachsen investiert. So produzieren wir seitdem ausschließlich in den 2 sächsischen Standorten in der Oberlausitz sowie im Vogtland.


• Für die gelungene Nachfolgeregelung innerhalb der Familie. So übernimmt Herr Maximilian Deharde Zug um Zug die Leitung von seinem Vater Werner Deharde. 2016 wurden dazu 45% der Anteile vom Vater auf den Sohn übertragen.


• Für die sächsische Lösung bei der Rettung der Kinella GmbH - vormals Ackermanns Haus "Flüssiges Obst" GmbH. Das Unternehmen ging im Februar 2016 insolvent und es ist gelungen einen Großteil der Arbeitsplätze zu retten. Nach 4 Monaten Stillstand in Ellfeld konnte ab Mai 2016 wieder produziert und ausgeliefert werden. Zeitgleich wurde ein neues Warenwirtschaftssystem bei der neuen Tochter eingeführt. Fast alle Kunden konnten in dem Zuge gehalten werden und es wurde im Anschluss auch nochmal kräftig in den neuen Standort investiert.


• Für die Stärkung der sächsischen Nahrungsmittelhersteller und deren Zusammenarbeit durch unsere Funktionen als sächsischer Arbeitgeberpräsident für Nahrung und Genuss (Werner Deharde), als Gründer und Sprecher der Sprecherrates des Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen (Maximilian Deharde), als Mitglied der IHK Vollversammlung Dresden (Maximilian Deharde) und Mitglied DIHK Mittelstandausschuss (Maximilian Deharde).


• Für die Sozialpartnerschaft von Unternehmen und Mitarbeitern. Als eines der wenigen Lebensmittelhersteller sind wir durch die Mitgliedschaft im sächsischen Arbeitgeberverband Nahrung und Genuss und bezahlen alle Mitarbeiter nach Tarif und gestalten durch die Präsidentschaft im Arbeitgeberverband die Sozialpartnerschaft aktiv.


• Für die Unterstützung des regionalen Sports in Form von Sponsoring an eine Vielzahl von Sportvereinen insbesondere als Partner der Dynamo Dresden Fußballmannschaft, deren Jugendorganisation sowie der Förderung der Frauenfußballs (Fortuna Dresden). 2016 unterstützen wir den Neubau eine Skisprung Anlage in Sohland um den alten Traditionsstandort wieder zu beleben und der Jugend vor Ort eine Sportmöglichkeit zu bieten.

Zurück zur Übersicht