Nominiert

Dipl.-Ing. Matthias Domes

domeba distribution GmbH

Geschäftsführer

Aus welchen Gründen, sollten Sie die Auszeichnung "Sachsen gründet - Start-Up 2017" erhalten?:

Ich kombiniere klassisches unternehmerisches Denken mit moderner Mitarbeiterführung. Dabei sind die domeba-Mitarbeiter die wichtigsten Rädchen im Gefüge. Sie schaffen Innovationen – sie perfektionieren Bestehendes. Aus diesem Grund lege ich als Unternehmer sehr viel Wert auf die Zufriedenheit der fortlaufend wachsenden Belegschaft. Weiterbildungs- und Jobrotationswünsche werden gerne berücksichtigt – flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten und eine freie Entfaltung am Arbeitsplatz gehören zum Arbeitsalltag. Dazu zählt auch selbstbestimmtes Arbeiten innerhalb des flexibel gesteckten Rahmens.
Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter wird auf eine „gesunde“ Altersstruktur geachtet. Ältere Kollegen sind keine Fremdkörper. Auf deren Lebens- und Berufserfahrung kann und möchte das Unternehmen nicht verzichten – sie ist ein echter Mehrwert. Darüber hinaus achte ich bei der Besetzung neuer Stellen auf ein Gleichgewicht zwischen Frauen und Männern – in dieser Branche ist das leider nicht immer einfach. Das Team-Klima hat oberste Priorität – Mitarbeiter sehen sich als gleichberechtigte Partner, deren Meinungen ernst genommen werden. Die Mitarbeiter honorieren dies mit einer niedrigen Fluktuationsrate.

Übrigens: Viele Mitarbeiter kamen bereits während ihrer Ausbildung in Kontakt mit domeba, beispielsweise als Praktikant oder Werkstudent. Nach wie vor wird es gern gesehen, wenn sich Schüler für ein Praktikum oder Studierende um ein Thema für ihre Abschlussarbeit bewerben. Die entsprechende Einarbeitungsbetreuung wird gerne geleistet – die Möglichkeit für eine Übernahme ist nach wie vor gegeben.
Mit dieser Unternehmenspolitik kommt das Team dem gemeinsamen Ziel Stück für Stück näher: Von Anfang wurden domeba-Produkte und Dienstleistungen darauf ausgelegt, möglichst viele Unternehmen für den Arbeitsschutz zu sensibilisieren. Mithilfe der durchdachten Compliance-Software soll die Arbeit an allen Arbeitsplätzen eines jeden Unternehmens immer sicherer gemacht werden. Unternehmensprozesse sollen fortlaufend optimiert werden. Ein weiteres Ziel: Ressourcen sollen der Umwelt zuliebe geschont werden. Die domeba-Softwareprodukte tragen unter anderem maßgeblich dazu bei, in sehr großem Umfang Papier, Druckerfarbe und Benzin zu sparen.

Das Besondere an diesem unternehmerischen Werdegang: Das Unternehmen kam bisher ohne Fremdkapital aus. Die gesunde Entwicklung des Unternehmens, also das Wachstum der Belegschaft und die Entwicklung neuer innovativer Produkte in gut gewichteter Form, wurde – dank des stetigen und hohen Umsatzwachstums in den vergangenen Jahren – stets aus eigenen Mitteln finanziert, die selbst erwirtschaftet wurden. Dieses Geld wurde also nicht in teure Prestige-Bauten oder überdimensionierte Image-Kampagnen gelenkt. Es kam der Produkt- und Personalentwicklung zugute.

Foto: Claudia Dumke

Zurück zur Übersicht