Nominiert

René König

Kozik & König GmbH / GERMENS artfashion

geschäftführender Gesellschafter

Aus welchen Gründen, sollten Sie die Auszeichnung "Sachsen gründet – Start-Up2017" erhalten?:

Als Künstler(Gregor-T. Kozik) und Designer (René König) haben wir das klassische Herrenhemd neu interpretiert. Die Idee war, Kunst auf Hemdoberflächen zu bringen. Es gab allerdings keine Firma in Deutschland, die hätte das Produkt herstellen können. So haben wir mehrere Jahre gebraucht, um die Produktion selbst zu organisieren. Das ist sehr schwierig gewesen, aber seit 2015 bieten wir ein Hemd, welches in dieser Konzeption weltweit einmalig sein dürfte.

Wir haben darauf Wert gelegt, nur die besten Materialien und die hochwertigsten Konfektionsdetails einfließen zu lassen. Wir lassen in der Lausitz einen der feinsten Hemdenstoffe jacquard weben. Diese Stoffe aus ägyptischer Baumwolle sind so konstruiert, dass alle nachfolgenden Prozesse optimal funktionieren. Der Textildruck findet in einer sächsischen Firma statt, die für uns eigene Rezepturen entwickelt hat, um die beste Wiedergabe zu erreichen.

Das Konzept ist, ein weltweites Netzwerk von Künstlern aufzubauen, die für GERMENS die außergewöhnlichen Dessins erstellen. Die Künstlerhemden sind limitiert (99), handsigniert vom jeweiligen Künstler und stellen Kleidungsstück und Sammlerobjekt dar. Es gibt keine Hemdenfirma weltweit, die dieses Konzept verfolgt. Derzeit arbeiten wir auch mit autistischen Künstlern aus Worms zusammen, die für uns ganz aufwendige Dessins erstellen. Wir schaffen eine Plattform für Kreative, sich auf diesen Schaffensprozess einzulassen und sich ihr eigenes Hemd zu gestalten. Gleichzeitig partizipieren sie am Verkauf. Das ist neu und einmalig.

www.germens.shop

Zurück zur Übersicht