Juror

Frank Johannsen

Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Wirtschaftsredakteur

Sachsens Wirtschaft besteht aus mehr als nur den Autowerken, Chipfabriken und Frachtdrehkreuzen. Es sind gerade die vielen kleinen und mittleren Unternehmen, die das ökonomische Rückgrat bilden - und ohne die auch die Leuchttürme nicht leuchten könnten. Sie schaffen die meisten Jobs, sind kreativ, wagen Neues und treiben Innovationen oft schneller voran als die Großen. Sie sind in Sachsen verwurzelt, stehen auch in schweren Zeiten zur Region und zu ihren Mitarbeitern. Und manche sind in ihrer Nische längst Weltspitze, ohne es an die große Glocke zu hängen.
Genau diesen Unternehmen gibt der Preis „Sachsens Unternehmer des Jahres“ ein Podium, würdigt die Leistung und den Mut der vielen kleinen Unternehmer - und zeigt, wie bunt und vielfältig Sachsens Wirtschaft ist. Vielleicht wird so mancher von Ihnen in einigen Jahren gar nicht mehr so klein sein. Denn: Dass einer der großen Dax-Konzerne jemals seine Sitz nach Sachsen verlegen wird, daran glaubt schon lange niemand mehr. Wenn wir Konzerne mit Zentrale im Osten haben wollen, dann müssen wir diese selbst entwickeln. Die hier verwurzelten Mittelständler bilden hierfür die Basis. Und der Unternehmerpreis kann ihnen dabei helfen, die nötige Aufmerksamkeit zu erhalten.

Zurück zur Übersicht