Nominiert

Janet Lange

Heinz Lange Bauunternehmen GmbH

geschäftsführende Gesellschafterin

Aus welchen Gründen sollten Sie die Auszeichnung »Sachsens Unternehmer des Jahres 2020« erhalten?

Unsere Mitarbeiter realisieren unter strikter Einhaltung des Arbeitsschutzes technisch herausragende Tiefbau-, Spezialtiefbau- und Stahlbetonbauprojekte insbesondere in der Dresdner Innenstadt, zum Beispiel „Rathenauplatz Dresden“ und „Elbdüker Flügelwegbrücke“. Dabei kommt seit 2019 die „Digitale Maschinensteuerung“ als wesentliche Innovation zum Einsatz. Neben technischen Erleichterungen motiviert dies unsere Mitarbeiter.

Wir haben als Unternehmen in einen neuen Firmenstandort investiert (2,5 ha), auf dem 2020 eine neue Werkstatthalle mit Kranbahn entsteht und spätestens 2024 der gesamte Standort verlegt wird. Aus wirtschaftlichen Gründen können wir nicht alles so schnell realisieren. Damit entfallen langfristig die Mieten.

Die jetzige Geschäftsführergeneration ist Mitte vierzig. Die neue Geschäftsführergeneration ist bereits Gesellschafter (45%), fachlich gut ausgebildet (TU Dresden, Bauingenieurwesen) und ist willens, ab 2022 als Geschäftsführerin fortzuführen. Kein Unternehmen der Baubranche verfügt über solch derartig hervorragenden Voraussetzungen für den Bestand und die Entwicklung seines Unternehmens.

Mit unserer Doppelspitze, technisch und im Bereich „Human Resources“ (Personal), den hervorragend ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern, dem exzellenten Azubimanagement, neuester Technik auf den Baustellen, der klaren Linie zur Übergabe in die nächste Unternehmergeneration ist unser Unternehmen in Kombination Schwerer Kanalbau (Güteschutz AK1)/Spezialtiefbau/Stahlbetonbau für unsere Kunden in jeder Hinsicht qualitativ hervorragend und nachhaltig aufgestellt. Durch die technische Kombination der genannten Gewerke können für die Kunden Gesamtleistungen ohne Vergabe an Subunternehmen angeboten werden.

Wir sind das Unternehmen, deren Geschäftsführung jederzeit ein offenes Ohr für jeden Mitarbeiter des Unternehmens hat. Ob Gespräche, Lebenshilfe, Unterstützung, Gesundheitsmanagement, Wertschätzung, Achtung, Lob, konstruktive Kritik oder Motivation, Kontakte, Fördern, Weiterbilden, Verbesserung der Arbeitsbedingungen an den jeweiligen Arbeitsorten/Baustellen – der Mensch zählt!
Selbstverständlich brauchen wir wirtschaftlichen Erfolg, allerdings wird dieser 1:1 für unsere Mitarbeiter verwendet. Aus reiner Überzeugung für die Wertschätzung.
Zwei Mitarbeiter haben den Behindertenstatus; fünf verfügen über ausländische Wurzeln. Die Fluktuation, die keine ist, motiviert uns als Geschäftsführung täglich.

Unser soziales Engagement ist vielfältig aufgestellt über mehrere örtliche Vereine, insbesondere der Feuerwehr. Wir engagieren uns für die bundesweite Verbesserung des Status des Bauberufes. Regional setzen wir uns hochengagiert dafür ein, dass jeder Schüler aus Ottendorf-Okrilla seinen Traumberuf in unserem Heimatort lernen kann. Wir sind Gründungsmitglied der Mittelstandszentrums Bau, das die Zusammenarbeit der HTW Dresden, den Gymnasien und den Bauunternehmen fördert.

Foto: Abgebildet ist Frau Janet Lange, geschäftsführende Gesellschafterin, gemeinsam mit Herrn Andreas Reck, Geschäftsführer der Heinz Lange Bauunternehmen GmbH. 

www.heinz-lange-tiefbau.de

Zurück zur Übersicht