Nominiert

Karsten Scharte

ISAB Klitschmar GmbH

geschäftsführender Gesellschafter

Aus welchen Gründen sollten Sie die Auszeichnung »Sachsens Unternehmer des Jahres 2021« erhalten?

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns über die Möglichkeit, unser aufstrebendes Unternehmen in diesem Rahmen vorstellen zu dürfen.

Die ISAB Klitschmar GmbH hat in den letzten 16 Jahren eine beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben. Seit der Firmengründung im Mai 2005 hat sich das Team von 5 auf 27 Mitarbeiter/innen vergrößert.

Unser Produkt bedient einen auf den ersten Blick unscheinbaren aber riesigen weltweiten Markt. Eine industrielle Schaltanlagenbau ist das Herzstück jeder gewerblichen Pumpstation. Egal ob, Klärwerk, Staudamm oder Abwasserkanal.

Mit der stetig wachsenden Zahl neuer Aufträge steigt gleichwohl der Radius der Einsatzgebiete.
Mittlerweile steuern unsere industriellen Schaltanlagen sämtliche Pumpstationen auf der ganzen Welt.
Ob in Russland, Nigeria, Niederlande, Norwegen, Luxemburg, Österreich, Schweden, Italien, oder Israel.
Im Jahr 2019 gewannen wir mit einem neuen Partner in Basra/Irak einen weiteren Großauftrag.
Unsere hauseigene Technik überzeugt und spricht sich länderübergreifend in der Branche herum.

Wenn man für jede von uns in Betrieb genommene Schaltanlage einen Punkt auf der Deutschlandkarte markiert, entsteht ein nahezu flächendeckendes Geflecht aus ISAB-Pumpstationen. Wir sind stolz darauf und legen hohen Wert darauf, die noch freien Areale auf der Karte zu füllen.

Der industrielle Schaltanlagenbau in Klitschmar ist in der Wasserwirtschaft ein bekannter Name. Um unsere Stellung weiter auszubauen, investieren wir in Nachhaltigkeit und planen jeden Schritt langfristig voraus.

Diese Tugenden beherzigen wir bei der Personalplanung sowie der Energie- und Rohstoffnutzung.
Das Dach unserer Produktionshalle ist neuerdings bestückt mit leistungsstarken Solarpanels, welche eine neu installierte Wärmepumpe mit Energie beliefern. Diese sorgt mit Hilfe von effizienten Wärmeplatten für das Wohl der Mitarbeiter/innen.  Der nächste Schritt geht in Richtung Elektromobilität. Einen Großteil unserer Firmenfahrzeuge kann man bereits jetzt schon an der Steckdose laden.

Bei der Suche nach Bezugsquellen, der Vergabe von Aufträgen und der Suche von Mitarbeitern, suchen wir immer erst in unserer Region.
Der direkte Kontakt zu unseren Partnern ist uns äußerst wichtig und wird kontinuierlich gepflegt.

Wo gehobelt wird, fallen bekanntlich Späne. Das Thema der Reduktion von Abfallprodukten nehmen wir ebenfalls ernst. Hier findet eine permanente Weiterentwicklung und Optimierung der Prozesse statt.
Unser Erfolg soll nicht zu Lasten der Umwelt stattfinden.

Die Kleinstadt Klitschmar ist ein Stadtteil Wiedemars im Norden Sachsens mit 6.000 Einwohnern.
Unser Betrieb bringt Leben in die Region. Einige unserer Mitarbeiter/innen kommen sogar mit dem Fahrrad/Roller oder zu Fuß auf Arbeit, da sie in den umliegenden Straßen wohnen.
Die Gemeinde Klitschmar ist dankbar und hat im Jahr 2020 den Bau einer separaten Zugangsstraße zu unserem Firmengelände bewilligt. So profitieren wir durch ein Geben und Nehmen und freuen uns über den Rückenwind aus der Region.

Wir sind gespannt auf das Kommende und blicken zuversichtlich in die Zukunft. Die Coronakrise hat auch unsere Welt auf den Kopf gestellt, doch wir versuchen darin eine Chance zu sehen und starten mutig durch.

Um im Sektor der Wasserwirtschaft konkurrenzfähig zu bleiben muss man investieren. Zwei wichtige aktuelle Investitionen sind die massive Vergrößerung unserer Betriebsräume, welche im Sommer 2021 abgeschlossen werden sollen sowie die Realisierung eines dynamischen
Onlineshops im Zuge der Neustrukturierung unserer Website. Des weiteren suchen wir permanent nach neuen Mitarbeitern/innen.

Der Plan steht fest. „Wir gehen Schritt für Schritt in Richtung Zukunft.“

isab.de

Zurück zur Übersicht