Nominiert

Martin Fenzl

TESTA MOTARI Automotive GmbH

Geschäftsführer

Aus welchen Gründen sollten Sie die Auszeichnung »Sachsens Unternehmer des Jahres 2020« erhalten?

Meiner Leidenschaft zu folgen und Dinge nicht für andere gut zu machen, sondern für mich selbst, brachte das Unternehmen dahin wo wir heute stehen. Die Erkenntnis darüber, dass alle Schwächen, die ich im Unternehmen gespiegelt bekomme, etwas mit mir zu tun haben, ist wie eine liebevolle Aufforderung mich genau mit diesen Themen immer wieder auseinanderzusetzen. Nur die Dinge, die ich selbst reflektiert und transzendiert habe, kann ich an die Menschen weitergeben. Gleichwohl habe ich immer wieder großen Respekt vor der Aufgabe, die Menschen verantwortungsvoll zu führen. Ich erkenne ihre Potenziale und die wahre Kunst liegt im feinen Gespür für die Grenze zwischen der Förderung und der Überforderung von Menschen. Der Arbeitsplatz ist für mich ein wunderbares Lernfeld um sich selbst zu entwickeln und bei dem die Arbeit, vorsichtig ausgedrückt, Nebensache wird. Wenn die menschlichen Themen geklärt sind, entwickelt sich eine superlative Intelligenz im Unternehmen, die durch Führungskräfte allein nicht aufzubringen wäre und die Sachthemen werden von allein geklärt. Je mehr Fassaden im Unternehmen fallen, desto mehr Intelligenz fließt. Die wesentlichste Erkenntnis nach den Jahren ist, dass ich glaubte mit einem reinen Blick auf Zahlen, Daten und Fakten führen zu können, doch heute ist es eher Nebensache. Mein Ziel ist es, an einem Platz zu wirken, an dem ein außergewöhnlicher menschlicher Umgang stattfindet. Ein Arbeitsplatz an dem Arbeit nicht nur Arbeit ist. Ein Arbeitsplatz der Zukunft. Ich liebe die Wälder und die wunderbare Natur des Erzgebirges, die unser Unternehmen hier seine Wurzeln schlagen lässt.

www.testa-motari.com

Zurück zur Übersicht