Teilnehmer

Dr. Marc Struhalla

c-LEcta GmbH

geschäftsführender Gesellschafter

Aus welchen Gründen sollten Sie die Auszeichnung »Sachsens Unternehmer des Jahres 2022« erhalten?

Die c-LEcta ist im Jahr 2004 als Ausgründung der Universität Leipzig entstanden unter der Regie des Unternehmensgründers Dr. Marc Struhalla, der von Anfang an die Rolle des CEO eingenommen hat. Das Unternehmen ist im Bereich der industriellen Biotechnologie angesiedelt. Das Jahr 2021 stand für c-LEcta ganz im Zeichen des Wachstums. Insbesondere die DENARASE-Produktfamilie, welche in der Impfstoffherstellung und in der Zell- und Gentherapie Einsatz findet, hat eine hohe Nachfrage erzeugt und sich auf dem internationalen Markt etabliert. Dadurch konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt werden und auf über 20 Mio. Euro steigern. Den Wandel vom universitären Forschungsdienstleister zum international erfolgreichen Biotechunternehmen schaffte Dr. Struhalla durch die Umstellung der Unternehmensstrategie hin zum Produktunternehmen, das eigene Enzymprodukte nicht nur entwickelt, sondern auch produziert und selbst vermarktet. So gelang der Durchbruch mit dem Enzymprodukt DENARASE, das mittlerweile von Leipzig aus an über 200 Kunden in mehr als 40 Länder geliefert wird und auch bei der Herstellung von Covid19-Impfstoffen seine Anwendung findet. Basis dieser Entwicklung und des enormen Wachstums ist die Technologieplattform ENESYZ, ein innovativer und patentierter Ansatz der Enzymentwicklung. In der 17 jährigen Firmen-Geschichte wurde das Herzstück stetig weiterentwickelt und ist im deutschen Markt einzigartig, im internationalen Vergleich ist das Unternehmen führend. Die c-LEcta bekennt sich dabei ausdrücklich zum Standort Leipzig. Hier soll auf der Alten Messe bis 2024 eine neue Firmenzentrale auf fast 11.000 qm entstehen und Platz für modernste Arbeitsplätze, Labore und eine vergrößerte Produktionsanlage bieten.

www.c-lecta.com

Foto: Eric Kemnitz

 

Zurück zur Übersicht