Nominiert

Dipl. Ing. Volker Albrecht

WTA Vogtland GmbH

Geschäftsführer

Aus welchen Gründen sollten Sie die Auszeichnung »Sachsen gründet – Start-up 2020« erhalten?

Innovative Lösungen zur Herstellung und Einführung von neuartigen Produkten zur Wasseraufbereitung war und ist die Antriebskraft unserer Mitarbeiter. 2016 investierte das Unternehmen zum Aufbau einer einfachen Produktionslinie zur Herstellung von getauchten Ultrafiltrationsmodulen ca. 350 T€. Damit wurden Voraussetzungen geschaffen, getauchte Module, die mittlerweile das Patentrecht als Weltpatent tragen (zugelassen in der EU, USA und China) herzustellen. Mit der Serienfertigung des neuartigen Ultrafiltrationssystems H2L, der Entwicklung und Einführung des Anschwemmfilters ASF sowie die Entwicklung eines Keramikfilters im Vorhaben MemPhOx, sind und werden Produkte geschaffen die eine Neuausrichtung der Firma vorantreiben. Mit der Entwicklung des Systems MemPhOx verfolgen wir das Ziel, funktionhybride, kompakte, zu Stands kombinierbare Filtration-Photokatalyse-Materialverbund-Systeme zu entwickeln und den Nachweis der Funktion in der Wasser- und Abwasserreinigung zu erbringen. Mit den geschaffenen Lösungen sind wir in der Lage Produkte und Anlagen anzubieten, die auch multiresistente Keime, antrophogene Spurenstoffe wie Pharmaka, Hormonrückstände,Mikroplastik und Mikroschadstoffe zurückzuhalten. Unsere Produkte und Leistungen bieten wir auf dem nationalen und internationalen Markt an. Die Entwicklung des neuartigen Anschwemmfilters schafft die Voraussetzung für die Erweiterung des Anlagenbaus in dem Marktsegment Wasseraufbereitung für Schwimmbäder. Nicht zuletzt sind diese Produkte dafür geschaffen um technologische Lösungen zur Eliminierung von Stoffen anzubieten die einen wesentlichen Beitrag zur effektiven Nutzung unserer Resourcen beinhalten.

www.wta-vogtland.de

Zurück zur Übersicht