Teilnehmer

Emelie Wegner, Gunnar Schulze, Simon Vogt

Hülsenreich GmbH

Geschäftsführende Gesellschafter

Aus welchen Gründen sollten Sie die Auszeichnung »Sachsen gründet – Start-Up 2022« erhalten?

Unter diesem Motto gründete die Ernährungswissenschaftlerin Emilie Wegner mit ihren beiden Co-Geschäftsführern Gunnar Schulze und Simon Vogt 2019 die Hülsenreich GmbH. Ziel ist es, Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen und Kichererbsen in den Supermarkt-Regalen präsenter und in den Köpfen von Verbraucher*innen attraktiver zu machen.
Bereits im Studium erfuhr Frau Wegner von den tollen Eigenschaften der pflanzlichen Superstars: Hülsenfrüchte zeichnen sich durch ihren hohen Nährstoffgehalt aus und können so erheblich zur Verbesserung der Ernährungssituation in Deutschland beitragen. Auch in der Landwirtschaft haben Hülsenfrüchte als resiliente Pflanzengruppe das Potenzial, kommenden klimatischen Herausforderungen abzufedern.


Raus aus dem Hörsaal, rein in die Versuchsküche - nach unzähligen Experimenten, Verkostungen und der Entwicklung eines fettfreien Röstverfahrens stand fest: der Markteintritt sollte mit gerösteten Knabber-Kichererbsen in verschiedenen Geschmacksrichtungen erfolgen. In der eigens dafür eingerichteten Produktionsküche wurden anfänglich einige hundert Tüten der leckeren und gesunden Knabberei produziert und in den Supermärkten und Bio-Läden in der Region verkauft. Heute, zweieinhalb Jahre nach der Gründung, werden monatlich mehrere Tonnen Kichererbsen zu schmackhaften Snacks verarbeitet. Das Sortiment wurde erweitert und umfasst neben herzhaften Produkten auch süße Naschereien auf Basis von Hülsenfrüchten. Hülsenreich-Produkte sind inzwischen deutschlandweit in mehr als 2500 Läden erhältlich. Auch für die Zukunft hat die Hülsenreich GmbH große Pläne: Im Hintergrund wird bereits an neuen Produktlinien getüftelt um die weiter zunehmende Nachfrage nach gesunden und nachhaltigen Lebensmitteln zu bedienen.

www.huelsenreich.de

 

Foto: Marco Warmuth

Zurück zur Übersicht